St. Marien Grundschule 02571 4800 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

    Kontakt

    St. Marien Grundschule
    Schulleiterin: Astrid Bisping
    Am Fiskediek 7
      48268 Greven
    02571 4800
    Schulleitung
    Sekretariat

     

    OGS Greven Marienschule
    Leitung: Dorina Dolscheid
    02571 567178
    OGS

     

    Krankmeldung

    Bitte melden Sie Ihr Kind über den iServ-Elternaccount krank.

    IServ-Anmeldung

    • Am Nikolaustag gab es Stutenkerle für alle 19 Klassen

      Am Nikolaus-Tag freuten sich die knapp 500 Kinder über eine besondere Überraschung: Pünktlich zur Frühstückspause hatte der Nikolaus für jede der 19 Klassen eine Kiste mit kleinen Stutenkerlchen vor die Tür gestellt. „Die sind ja sooo niedlich! Und jeder hat einen bekommen, sogar die Kinder mit Erdnussallergie“, strahlte eine Schülerin. Ja, da hatte der Nikolaus sich alle Mühe gegeben. Denn die Marienschule ist eine „erdnussfreie“ Schule. Zum Glück wurde er sehr hilfsbereit von einem Meisterbäcker aus Nordwalde unterstützt, der ebenfalls eine Filiale in Greven betreibt. Auch der Förderkreis der Schule war nicht untätig und half beim Verpacken und Verteilen – und natürlich der Finanzierung.

    • Ausflug zum Landtag nach Düsseldorf

      Am 23.5. durften wir den Landtag in Düsseldorf besuchen. Das Grevener Grundschulparlament war mit jeweils 8 Schülerparlamentsvertretern der 5 Grundschulen dabei.
      Nach einem netten Empfang konnten wir als Abgeordnete der Parteien im Plenarsaal eine Sitzung nachspielen. Wir haben einstimmig entschieden, dass die Sommerferien nicht verkürzt werden sollen! 
      Zum Schluss gab es noch eine leckere Stärkung im Restaurant.
      Danke an Herrn Küper als Mitglied des Landtags für einen beeindruckenden und lehrreichen Vormittag in Düsseldorf!

       

      IMG 20230523 095845

    • Ausflug zum Wildfreigehege

      Dank des Projekts "Aufholen nach Corona" durften sich alle ersten Klassen am 9. November 2022 gemeinsam auf den Weg ins Wildfreigehege nach Saerbeck machen. Mit drei großen Bussen ging es los. Dort angekommen bekam jedes Kind eine Futtertüte, denn die ersten hungrigen Tiere warteten schon darauf von den Kinder gefüttert zu werden. Im Wildfreigehege gab es viele Tiere zu entdecken, von Alpakas über Bisons bis hin zu den Wollschweinen. Einige Kinder waren sich sogar sicher Muli Ria aus unserem Deutschbuch entdeckt zu haben.

    • Ausflug zur Freilichtbühne Reckenfeld mit der ganzen Schule

      Am 13. Juni besuchten alle Klassen der Schule die Freilichtbühne in Reckenfeld. Bei bestem Wetter machte sich die gesamte Schule mit den Bussen auf, um die Aufführung des Stückes „Pippi Langstrumpf“ von Astrid Lindgren zu sehen. Die Schüler und Schülerinnen waren vom Stück begeistert und von der schauspielerischen Leistung schwer beeindruckt. Die Szene, in der die aufgeweckte Pippi mit ihren lustigen Sprüchen in der Schule für Trubel sorgte, gefiel vielen Kindern besonders gut. Ein rundum gelungener Ausflug zum Abschluss des Schuljahres.

    • Besuch in der Galerie Hunold zur SAXA-Ausstellung

      Das Besondere an Saxas Bildern ist, dass er sie nicht malt, sondern schreibt.

      Am 12.1.24 war die Vernissage, d. h. die Eröffnung der Ausstellung in der Galerie Hunold. Dort war auch der Künstler SAXA, alias Dr. Sascha Lehmann höchstpersönlich.  Amy aus der 4b war auch abends da und hatte das Glück, den Künstler höchstpersönlich kennenzulernen.

      Am 17.1.24 waren wir mit der ganzen Klasse in der Galerie, um uns die SAYA-Ausstellung und die Bilder im Original einmal anzusehen.                                    

      Frau Schulte hat uns noch viel Interessantes zu Saxa und seinen Bildern erzählt. Anschließend haben wir eine Rallye gemacht. Dabei mussten wir uns die Bilder ganz genau anschauen, um die Fragen zu beantworten oder die Rätsel zu lösen. Wir haben auch versucht die Bilder zu lesen und die Schriften mal abzuschreiben.                                                                                                                                                                                                 

      Wir werden in der Schule im Kunstunterricht genau wie Saxa ein Kunstwerk schreiben. Alle vierten Klassen werden gemeinsam an dem Kunstwerk arbeiten. Es wird eine Weltkugel, die von zwei Händen gehalten wird, werden. Jedes Kind darf daran mitschreiben.

      Im Kunstunterricht arbeiten wir schon daran. Unsere Ideen für die Texte haben wir schon aufgeschrieben. Nun üben wir, genauso zu schreiben wie SAXA. Das ist gar nicht so einfach.

      Die fertig geschrieben Blätter werden in die Werkstatt von Saxa geschickt und dort zu einem großen Bild zusammengesetzt und auf eine Leinwand gedruckt. Wenn es fertig ist, wird das Bild ins Treppenhaus zur Aula gehängt. Hoffentlich können wir es bald feierlich enthüllen. Wir sind schon sehr gespannt.

      Paul und Faiza  (4b)

    • Büchereibesuch der Klasse 1d

      Die Bücherei

      Wir waren in der Bücherei und haben uns Bücher ausgeliehen. Dort haben wir gelernt, dass man in der Bücherei leise sein muss. In der Bücherei gab es Tierbücher, Wissensbücher und Bilderbücher. Es gab auch Bücher für Leseanfänger und man durfte sich ein Buch ausleihen.
      Ida, Klasse 1d

       

      Der Büchereibesuch
      Wir waren in der Bücherei. Dort haben wir erklärt bekommen, wie wir Bücher ausleihen können. Es wurde uns gezeigt, wie wir die Bücher zurückbringen. Ich habe mir ein Buch über Thomas Müller ausgeliehen. Der Ausflug war gut.
      Moritz, Klasse 1d

       

      Wir waren in der Bibliothek. Da muss man leise sein und man kann dort Bücher lesen. Man kann sich dort auch Bücher ausleihen.
      Annanya, Klasse 1d

       

      Bucherei3

    • Das Ozobot-Roboter Projekt

      Die Klassen 4 aus der Marien Grundschule in Greven haben mit den Ozobot-Robotern gearbeitet. Ozobots sind kleine Roboter, die über eine schwarze Linie fahren und Farbcodes lesen. Das kann zum Beispiel rot- grün-rot-grün sein. Das ist der Tornado Befehl. Es gibt noch sehr viele anderer Befehle. Die stehen auf einer Liste (langsam, schnell, Sprung oder andere Moves).
      Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den Ozobot-Robotern zu arbeiten.

      Artikel von Uljana, Liana und Lea (Klasse 4d)

    • Deutsches Sportabzeichen

      Im August 2022 sind alle 3. und 4. Klasse der Mariengrundschule aus Greven mit ihren Lehrerinnen zum DJK Sportplatz gelaufen, um dort das Deutsche Sportabzeichen zu machen. Wir mussten für das Sportabzeichen verschiedene Disziplinen wie Weitsprung, 800-Meter-Lauf, Weitwurf und 30-Meter-Sprint durchführen.

    • Ein Schulvormittag im Wald

      Im Mai verbrachten die zweiten Klassen jeweils einen spannenden und lehrreichen Schulvormittag im Wald. Unter dem Motto „Waldforscher“ wurden – angeleitet durch den Förster und Waldpädagogen Thomas Riepenhausen – viele tolle Aktionen durchgeführt. Hier einige Eindrücke von Kindern der Klasse 2c:

      Wir waren mit unserer Klasse im Wald und haben einen Förster getroffen. Wir haben viele coole Spiele gespielt. Danach haben wir uns von dem Förster verabschiedet und sind zu einem Spielplatz gelaufen. Da haben wir gefrühstückt und gespielt.
      Liz und Viktoria, 2c

      Im Wald haben wir zuerst ein Spiel gespielt über Tiere. Dann sind wir zu einem bestimmten Platz im Wald gelaufen. Da hat der Förster uns etwas über den Wald erzählt. Dann haben wir Bodentiere gesammelt und der Förster hat uns gesagt, was das für Tiere sind. Auf dem Rückweg haben wir bei einem Spielplatz angehalten und haben gefrühstückt.
      Johannes, 2c

      Wir waren mit dem Förster Thomas im Wald. Wir haben zwei Spiele gespielt und Bodentiere gesammelt. Dann durften wir Waldtiere aus Ton formen, zum Beispiel Igel oder Schnecken oder andere kleine Tiere.
      Frieda und Emilia, 2c

      Wir sind in den Wald gegangen und haben dort den Förster getroffen und wir haben zwei Spiele gespielt. Das eine Spiel war ein Tier-Ratespiel. Dann haben wir gelernt, wo im Wald überall Tiere leben. Danach haben wir ein Fangspiel gespielt, wo man am meisten Klammern sammeln musste. Später haben wir kleine Tiere gesucht und haben mit Gebärden dargestellt, was man im Wald nicht machen darf, zum Beispiel Feuer machen oder Müll wegwerfen. Auf dem Rückweg sind wir zum neuen Spielplatz an der Overmannstraße gegangen.
      Luis und Lukas, 2c

      kljLpyCBDYZAYEruGTeInGrX

      ilpSWJIPffofMiqvQlRZLkbF

    • Ein unvergesslicher Klassenausflug in den Naturzoo Rheine

      Am 07.06.2023 fuhren wir gemeinsam mit allen ersten Klassen in den Naturzoo Rheine. Mit großer Vorfreude und vollgepackt mit unseren Rucksäcken und Lunchpaketen, machten wir uns morgens mit dem Bus auf den Weg zum Zoo.
      Als wir ankamen stand zunächst eine Erkundung des Zoos in Kleingruppen auf dem Programm. Wir konnten uns an den zahlreichen Gehegen aufhalten und den Tieren ganz nah sein. Zur Frühstückszeit suchten wir uns ein gemütliches Plätzchen für unser Picknick. Nach der Stärkung konnten wir die Fütterung der Seehunde miterleben und den Tierpflegern bei ihrer Arbeit zuzusehen. Es war beeindruckend zu sehen, welche Kunststücke die Seehunde beherrschen. Neben den Tieren gab es im Naturzoo Rheine auch einen Abenteuerspielplatz, auf dem wir uns austoben konnten. Von Klettergerüsten bis hin zu Schaukeln und Rutschen war alles dabei. Wir hatten eine Menge Spaß und genossen die gemeinsame Zeit. Als der Tag zu Ende ging und wir uns auf den Rückweg machten, waren wir alle erschöpft, aber glücklich. Wir möchten uns bei allen Eltern bedanken, die uns bei diesem Ausflug unterstützt haben und diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

    • Enthüllung des Kunstwerks der vierten Klassen an der Marienschule

      Zahlreiche Gäste wie Eltern und Förderer und natürlich die Kinder waren anwesend, als das Gemeinschaftskunstwerk der vierten Klassen der Marienschule Greven am Mittwoch, dem 29.5.2024 mittags endlich enthüllt wurde. Die Neugierde war riesengroß, wie das Kunstwerk am Ende in natura aussehen würde.

      Alle 104 Viertklässler hatten mehrere Wochen zuvor im Kunstunterricht Wissen zu den Werken des Künstlers SAXA erworben, die Ausstellung des Künstlers in der Galerie Hunold bestaunt und sich im Anschluss selbst in dieser besonderen Schreibtechnik geübt. Hierzu hatten sie kurze Texte zum Thema „Umwelt“ entwickelt, die dann in künstlerischer Form durch dick und dünnmienige Stifte zu Papier gebracht wurden. Jedes Kind hatte ein eigenes Quadrat bearbeitet und jedes einzelne Quadrat wurde so Teil eines großen Ganzen. Das Ergebnis ist nun ein Kunstwerk in der Größe 160 x 160 cm mit dem Motiv einer Weltkugel, die von 2 Händen gehalten wird.

      Kinder und Eltern waren beeindruckt und strahlten vor Stolz. Im Anschluss an die kleine Feierstunde gab es dann viel zu schauen: Wo ist mein Text? Was haben die anderen geschrieben? Hierfür wird aber auch in den nächsten Jahren und für viele andere Schülerinnen und Schüler noch viel Gelegenheit sein, denn das Bild schmückt nun den Flurbereich vor der Aula.

      Die Idee für das Kunstprojekt lieferte der Künstler mit seiner Organisation „Saxa macht Schule“ selbst. Sein Knowhow und seine besondere Drucktechnik sorgte für das tolle Ergebnis. Finanziert wurde dieses beeindruckende Projekt von verschiedenen Institutionen. Zu nennen seien hier die Kreissparkasse Steinfurt, die Galerie Hunold, der Wöstenverein, die LVM -Geschäftsstelle Schulte-Gerdemann in Greven, der Förderverein und natürlich auch viele Eltern.

      Schulleiterin Astrid Bisping lobte in der kleinen Feierstunde nicht nur die tollen Ergebnisse der Kinder, sondern vor allem auch das Engagement der Projektleiterin Birgit Schulte-Altedorneburg, die diese Aktion in allen vierten Klassen möglich gemacht hat. Der schuleigene Kinderchor unter der Leitung von Michaela Gutzmann konnte die Feier mit den beiden Liedern „He’s got the whole world in his hands“ und „We are the world“ musikalisch passend und sehr gelungen Rahmen.

    • Förderkreis backt Waffeln

      Am 9. Dezember hat der Förderkreis Waffeln am Edeka an der Schützenstraße verkauft. Ihr kamen 350€ zusammen, die im kommenden Jahr unseren Kindern der Mariengrundschule auf unterschiedlichste Weise zugutekommen. Auch hier noch einmal ein rechtherzlicher Dank an alle, die uns unterstützt haben.

    • Förderkreis verkauft Waffeln

      Am 9. März hat der Förderkreis mit tatkräftiger Unterstützung unserer neuen Schulleitung Frau Bisping Waffeln auf dem Wochenmarkt verkauft. Es kamen 276€ zusammen, die unseren Kindern auf vielfältige Weise zugutekommen.

      Ein großes Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben.

      Am 07. Dezember werden wir Waffeln und selbst gebackene Plätzchen auf dem Markt verkaufen. Wer Lust und Zeit hat uns zu unterstützen, kann sich gerne an den Förderkreis wenden. Alle weiteren Infos folgen im November.

    • Frühblüher für die Mariengrundschule

      Das Sachunterrichtsteam der Mariengrundschule nahm an der Aktion „bulbs4kids“ teil und erhielt hierdurch vielzählige Blumenzwiebeln.

      In Kooperation mit dem Wöstenverein setzten am 1. Dezember einige Kinder der Mariengrundschule unter dem Motto „Die Wöste blüht auf“ circa 300 Frühblüher rund um den Wöstenpark sowie den neuen Spielplatz. Gut ausgestattet mit Schaufeln, warmer Kleidung und guter Laune halfen die Kinder beim Einpflanzen der Zwiebeln, damit die Wöste im nächsten Jahr bunt blühen kann.

      Wir danken dem Wöstenverein für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf einen farbenfrohen Frühling in der Wöste.

    • Glühwürmchen-Tag an allen Grevener Grundschulen

      Was zieh ich an, damit man mich auch gut sehen kann? Das fragten sich unsere fast 500 SchülerInnen am Mittwoch Morgen. Mit Lichterketten beschmückt startete der Schulweg deutlich funkelnder als sonst.

      In der dunklen Jahreszeit frühmorgens auf dem Schulweg, kann dunkle Kleidung eine große Gefahr darstellen. Wie es auch anders geht, beweist der Glühwürmchen-Tag. Unsere Schule machte auf das Thema Sicherheit im Straßenverkehr aufmerksam. Dies wurde insbesondere durch unsere Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Alberty, selbst auch Verkehrspolizisten, unterstützt. Sie half diesen besonderen Tag zu initiieren. Auch Herr Tappe von der Polizei in Greven unterstützte uns und klärte über die Wichtigkeit von richtigem Verhalten im Straßenverkehr auf. Unsere Schüler haben eindeutig gezeigt, wie es geht! Mit Warnwesten, Reflektoren und Lichterketten unterwegs wird man gut gesehen. Jetzt sind nur noch die Autofahrer dran. Mit der Aktion appellieren insbesondere die Kinder, die oft auch Angst vor schnellfahrenden Autos haben, Rücksicht zu nehmen. Auch unsere Schule hat das Problem, dass Eltern ihre Kinder mit dem Auto direkt in die Schule bringen wollen. Die Folge ist ein gefährliches Chaos. Jedoch ganz anders war dieser Mittwochmorgen! "Hallo? Siehst du mich?", sangen alle funkelnden Glühwürmchen gemeinsam und waren Teil "einer kleinen Aktion mit großer Wirkung", so unsere kommissarische Schulleiterin Frau Wiesmann.

    • Karneval in der Mariengrundschule

      Viele Kinder kamen verkleidet und manche auch nicht. Dann ging es los. Als wir in die Klasse kamen, haben wir erstmal unsere Süßigkeiten zum Buffet gebracht und desto mehr Kinder ihre Süßigkeiten aufs Buffet stellten desto voller und bunter wurde es. Als nächstes stellten wir unsere Kostüme im Sitzkreis vor. Danach tanzten und spielten wir. Es war sehr lustig. Jetzt machten wir mit den anderen Klassen eine Polonaise durch den ganzen Modulbau. Als wir zurückkamen, aßen erstmal alle von dem leckeren Buffet. Schließlich waren alle fertig und sind zum Theater Hille Pupille in die Mensa gegangen. Das Stück hieß „Eiskalte Zeiten“. Es war sehr schön. Danach haben wir noch ein bisschen gespielt und schon war es vorbei. Nun gingen wir zum Bus. An der Bushaltestelle waren schon viele verkleidete Kinder, die auf den Bus warteten.
      Das war die Geschichte vom Karneval in der Schule.
      Jonas und Oliver, Klasse 3c

      Wir sind in die Schule gekommen, dann haben wir uns vorgestellt. Danach haben wir getanzt und gegessen. So richtig Party gemacht! Wir sind dann noch ein bisschen gerannt. Und dann haben wir noch mehr getanzt und gegessen. Später haben wir noch in der OGS weitergefeiert.
      Alena und Franziska, Klasse 3c

    • Kinoabend der Klasse 4b

      Am Freitagabend, dem 15.11.23 haben wir haben uns abends um 19.00 Uhr für einen Kinoabend in der Klasse getroffen. Dafür wurden die Tische an die Seite gestellt und die Stühle so verschoben, dass ein kleiner Kinosaal entstand. Als alle da waren, hat der Film sofort angefangen. Der Film hieß "Vorstadtkrokodile". Während des Films kamen Mütter herein und haben uns frisches Popcorn gebracht. Richtig lecker! Wir haben zwischendurch eine Pippipause gemacht. Da sind wir sind draußen in der Dunkelheit herumgerannt. Die Jungentoiletten waren abgeschlossen, dann mussten wir auf die Mädchentoiletten gehen. Anschließend gingen wir wieder rein und den Film ging weiter. Wir haben auch Eiskonfekt bekommen wie im richtigen Kino. Der Boden wurde immer dreckiger. Der Film war sehr lustig und megaspannend. Am Schluss sah Klassenraum so dreckig aus wie ein echter Kinosaal.  Das haben wir aber zusammen natürlich wieder sauber gemacht. Nach dem Film haben wir draußen im Dunkeln auf dem Schulhof mit der ganzen Klasse noch ein paar Spiele gespielt. Um 22:00 Uhr haben uns unsere Eltern wieder abgeholt. Das war ein toller Abend.

      Jasper, Felix und Emil (4b)

    • Mariengrundschule sammelt Spenden für die Tafel

      Seit dem 1. Advent haben die Schülerinnen und Schüler der Mariengrundschule zusammen mit dem Förderverein Spenden für die Tafel gesammelt. Diese wurden in der letzten Woche von den Kindern der Klasse 3d und ihrer Lehrerin Frau Lietmeyer mit zwei übervollen Bollerwagen zur Tafel gezogen. Nachdem die Kinder alle Spenden an Frau Westrick und ihr Team übergeben hatten, kamen auf Seiten der Kinder viele Frage auf. Wie zum Beispiel: Woher wisst ihr, welche Familien wenig Geld haben? Darf man alle Lebensmittel an die Tafel spenden? Kommen auch manchmal Leute die eigentlich genung Geld haben, aber nicht so viel Geld im Supermarkt ausgeben wollen? Frau Westrick nahm sich viel Zeit all die Fragen zu beantworten. Den Kindern wurde klar, dass die Grevener Tafel immer auf freiwillige Spenden angewiesen ist.

    • Marienschule im EM-Fieber

      Am 14. Juni 2024 war Start der Fußballeuropameisterschaft. Die Kinder der Marienschule fiebern nicht nur zuhause vorm Fernseher mit, sondern auch beim schulinternem Tippspiel.

      Jakob St., Henri und Erik aus der Klasse 3d beschreiben das Tippspiel wie folgt:

      Beim Tippen muss man immer seinen Namen und seine Klasse auf den Zettel schreiben. Außerdem sollte man seinen Tipp pünktlich abgeben. Wichtig ist auch, dass man nur einmal tippt. Diese Regel gilt pro Spiel. Die Gewinner werden am nächsten Tag bekannt gegeben und bekommen hausaufgabenfrei.

    • Nikolaustag

      Am 6.12.2022 war Nikolaus. Wir kamen in das geschmückte Klassenzimmer und setzten uns auf unseren Platz. Auf dem Tisch standen große Schokonikoläuse. Leider durften wir sie nicht in der Schule essen. Dann begann der Unterricht. In der vierten Stunde gingen wir in die Aula. Dort wartete eine Überraschung auf uns – der Nikolaus war da! Zuerst wurden alle von Frau Bruns vom Förderverein und dem Nikolaus begrüßt. Nun wurden die Geschenke überreicht. Erst an die 4a, dann kam die 4c, als Nächstes die 4d und nun kam die 4b.

    Seite 1 von 2

    Marienschule im EM-Fieber

    Am 14. Juni 2024 war Start der Fußballeuropameisterschaft. Die Kinder der Marienschule fiebern nicht nur zuhause vorm Fernseher mit, sondern auch beim schulinternem Tippspiel. Jakob St., Henri und Erik aus der Klasse 3d beschreiben das Tippspiel wie folgt: Beim Tippen muss man immer seinen Namen und seine Klasse auf den Zettel schreiben. Außerdem sollte man seinen Tipp pünktlich abgeben. Wichtig ist auch, dass man nur einmal tippt. Diese Regel gilt pro Spiel. Die Gewinner werden am nächsten...

    weiterlesen

    Sportfest der Marienschule Greven

    Am Morgen des 07.06.2024 kamen die Kinder mit viel Vorfreude in die Schule. Alle freuten sich auf das Sportfest. Auch das Wetter spielte mit. Am Sportplatz Emsaue angekommen, startete die ganze Schule mit dem Happy-Dance zum Aufwärmen, die 4c tanzte vor.Es waren nicht nur die Kinder und Lehrer vor Ort, sondern auch viele Eltern waren zum Helfen gekommen und die Ersthelfer der Nelson-Mandela Gesamtschule unterstützten die Kinder an diesem Tag.Der Jahrgang 1 und 2 kam mit dem Bus angereist. Auf...

    weiterlesen

    Enthüllung des Kunstwerks der vierten Klassen an der Marienschule

    Zahlreiche Gäste wie Eltern und Förderer und natürlich die Kinder waren anwesend, als das Gemeinschaftskunstwerk der vierten Klassen der Marienschule Greven am Mittwoch, dem 29.5.2024 mittags endlich enthüllt wurde. Die Neugierde war riesengroß, wie das Kunstwerk am Ende in natura aussehen würde. Alle 104 Viertklässler hatten mehrere Wochen zuvor im Kunstunterricht Wissen zu den Werken des Künstlers SAXA erworben, die Ausstellung des Künstlers in der Galerie Hunold bestaunt und sich im...

    weiterlesen

    Schwimmsportfest

    Am Mittwoch, den 24.04.24 fand für die Schüler aller zweiten Klassen das alljährliche Schwimmfest im Grevener Hallenbad statt. Mit großer Spannung wurde dieses sportliche Ereignis zum Abschluss des offiziellen Schwimmunterrichtes, auf Grund der saisonalen Schließung des Hallenbades, erwartet. Zu Beginn wurde die Geschicklichkeit, Schwimm- und Tauchfähigkeit der Kinder gefordert. An acht verschiedenen Stationen konnten sie diese unter Beweis stellen, wobei es sich um keinen Wettkampf handelte,...

    weiterlesen

    Förderkreis verkauft Waffeln

    Am 9. März hat der Förderkreis mit tatkräftiger Unterstützung unserer neuen Schulleitung Frau Bisping Waffeln auf dem Wochenmarkt verkauft. Es kamen 276€ zusammen, die unseren Kindern auf vielfältige Weise zugutekommen. Ein großes Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben. Am 07. Dezember werden wir Waffeln und selbst gebackene Plätzchen auf dem Markt verkaufen. Wer Lust und Zeit hat uns zu unterstützen, kann sich gerne an den Förderkreis wenden. Alle weiteren Infos folgen im November.

    weiterlesen

    Kinoabend der Klasse 4b

    Am Freitagabend, dem 15.11.23 haben wir haben uns abends um 19.00 Uhr für einen Kinoabend in der Klasse getroffen. Dafür wurden die Tische an die Seite gestellt und die Stühle so verschoben, dass ein kleiner Kinosaal entstand. Als alle da waren, hat der Film sofort angefangen. Der Film hieß "Vorstadtkrokodile". Während des Films kamen Mütter herein und haben uns frisches Popcorn gebracht. Richtig lecker! Wir haben zwischendurch eine Pippipause gemacht. Da sind wir sind draußen in der...

    weiterlesen

    Besuch in der Galerie Hunold zur SAXA-Ausstellung

    Das Besondere an Saxas Bildern ist, dass er sie nicht malt, sondern schreibt. Am 12.1.24 war die Vernissage, d. h. die Eröffnung der Ausstellung in der Galerie Hunold. Dort war auch der Künstler SAXA, alias Dr. Sascha Lehmann höchstpersönlich.  Amy aus der 4b war auch abends da und hatte das Glück, den Künstler höchstpersönlich kennenzulernen. Am 17.1.24 waren wir mit der ganzen Klasse in der Galerie, um uns die SAYA-Ausstellung und die Bilder im Original einmal...

    weiterlesen

    Karneval in der Mariengrundschule

    Viele Kinder kamen verkleidet und manche auch nicht. Dann ging es los. Als wir in die Klasse kamen, haben wir erstmal unsere Süßigkeiten zum Buffet gebracht und desto mehr Kinder ihre Süßigkeiten aufs Buffet stellten desto voller und bunter wurde es. Als nächstes stellten wir unsere Kostüme im Sitzkreis vor. Danach tanzten und spielten wir. Es war sehr lustig. Jetzt machten wir mit den anderen Klassen eine Polonaise durch den ganzen Modulbau. Als wir zurückkamen, aßen erstmal alle von dem...

    weiterlesen

    Tag der Muttersprache

    Am Mittwoch, den 21.02.2024, war internationaler Tag der Muttersprache. Auch an unserer Schule haben wir diesen Tag gefeiert. Wir lernten in Vorlesekinos unterschiedliche Sprachen, wie ukrainisch, arabisch, polnisch oder russisch kennen. Einige Mütter kamen zu Besuch und lasen in ihrer Muttersprache vor. Das war sehr spannend und interessant! Wir erfuhren auch, dass an unserer Schule weit über 20 Sprachen gesprochen werden. Die Kinder mit einer anderen Muttersprache als Deutsch waren an...

    weiterlesen

    Das Ozobot-Roboter Projekt

    Die Klassen 4 aus der Marien Grundschule in Greven haben mit den Ozobot-Robotern gearbeitet. Ozobots sind kleine Roboter, die über eine schwarze Linie fahren und Farbcodes lesen. Das kann zum Beispiel rot- grün-rot-grün sein. Das ist der Tornado Befehl. Es gibt noch sehr viele anderer Befehle. Die stehen auf einer Liste (langsam, schnell, Sprung oder andere Moves).Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den Ozobot-Robotern zu arbeiten. Artikel von Uljana, Liana und Lea (Klasse 4d)

    weiterlesen

    Zahlreiche Sportabzeichen für die Kinder der dritten Klassen

    Im August sind alle Kinder der dritten Klassen zum Sportplatz an der Emsaue gelaufen, um dort das Sportabzeichen abgenommen zu bekommen. Unterstützt wurden wir von der Leichtathletikabteilung des SV Greven. Die Kinder mussten ausdauernd und schnell laufen, sowie springen aus dem Stand und mit Anlaufen. Die Kinder zeigten dabei großen Ehrgeiz und Begeisterung. In der Woche vor den Weihnachtsferien fand nun die Siegerehrung statt. Dafür versammelten sich alle Kinder der dritten Klassen in der...

    weiterlesen

    Mariengrundschule sammelt Spenden für die Tafel

    Seit dem 1. Advent haben die Schülerinnen und Schüler der Mariengrundschule zusammen mit dem Förderverein Spenden für die Tafel gesammelt. Diese wurden in der letzten Woche von den Kindern der Klasse 3d und ihrer Lehrerin Frau Lietmeyer mit zwei übervollen Bollerwagen zur Tafel gezogen. Nachdem die Kinder alle Spenden an Frau Westrick und ihr Team übergeben hatten, kamen auf Seiten der Kinder viele Frage auf. Wie zum Beispiel: Woher wisst ihr, welche Familien wenig Geld haben? Darf man alle...

    weiterlesen

    Förderkreis backt Waffeln

    Am 9. Dezember hat der Förderkreis Waffeln am Edeka an der Schützenstraße verkauft. Ihr kamen 350€ zusammen, die im kommenden Jahr unseren Kindern der Mariengrundschule auf unterschiedlichste Weise zugutekommen. Auch hier noch einmal ein rechtherzlicher Dank an alle, die uns unterstützt haben.

    weiterlesen

    Glühwürmchen-Tag an allen Grevener Grundschulen

    Was zieh ich an, damit man mich auch gut sehen kann? Das fragten sich unsere fast 500 SchülerInnen am Mittwoch Morgen. Mit Lichterketten beschmückt startete der Schulweg deutlich funkelnder als sonst. In der dunklen Jahreszeit frühmorgens auf dem Schulweg, kann dunkle Kleidung eine große Gefahr darstellen. Wie es auch anders geht, beweist der Glühwürmchen-Tag. Unsere Schule machte auf das Thema Sicherheit im Straßenverkehr aufmerksam. Dies wurde insbesondere durch unsere...

    weiterlesen

    Nikolaustheater "Don Kidschote will Ritter werden"

    In diesem Theaterstück ging es um Don Kidschote der unbedingt Ritter werden wollte.Alle seine Verwandten waren auch Ritter und Ritterrinen. Er wollte egal was es kostete ein Ritter werden.Dazu brauchte er seinen guten Freund Sancho und seine große Liebe Lea. Außerdem musste er Mut erweisen in dem er gegen einen grünroten Drachen kämpfen musste. Daraufhin weißte er uns daraufhin das wir alle Aufgaben auch schon bewältigt haben,so wurden wir alle zu Rittern und Ritterrinen erhoben. Es war sehr...

    weiterlesen

    Am Nikolaustag gab es Stutenkerle für alle 19 Klassen

    Am Nikolaus-Tag freuten sich die knapp 500 Kinder über eine besondere Überraschung: Pünktlich zur Frühstückspause hatte der Nikolaus für jede der 19 Klassen eine Kiste mit kleinen Stutenkerlchen vor die Tür gestellt. „Die sind ja sooo niedlich! Und jeder hat einen bekommen, sogar die Kinder mit Erdnussallergie“, strahlte eine Schülerin. Ja, da hatte der Nikolaus sich alle Mühe gegeben. Denn die Marienschule ist eine „erdnussfreie“ Schule. Zum Glück wurde er sehr hilfsbereit von einem...

    weiterlesen

    Frühblüher für die Mariengrundschule

    Das Sachunterrichtsteam der Mariengrundschule nahm an der Aktion „bulbs4kids“ teil und erhielt hierdurch vielzählige Blumenzwiebeln. In Kooperation mit dem Wöstenverein setzten am 1. Dezember einige Kinder der Mariengrundschule unter dem Motto „Die Wöste blüht auf“ circa 300 Frühblüher rund um den Wöstenpark sowie den neuen Spielplatz. Gut ausgestattet mit Schaufeln, warmer Kleidung und guter Laune halfen die Kinder beim Einpflanzen der Zwiebeln, damit die Wöste im nächsten Jahr bunt blühen...

    weiterlesen

    Weihnachtlicher Flohmarkt der Klassen 2e und 2b

    Am 5.12 haben wir] einen sehr schönen Mathe-Flohmarkt gemacht. Wir haben tolle Sachen gekauft und verkauft. Alle Kinder haben sehr viele Dinge von zuhause mitgebracht. Die Preisschilder haben wir selbst geschrieben. Es gab immer Zweierteams. Der eine durfte herum gehen und der andere war in der Zeit Verkäufer. Es gab Spielzeug, selbstgebastelte Sachen und Plätzchen für die Weihnachtszeit. Das war eine tolle Mathestunde! (Ina, Klasse 2e)

    weiterlesen

    Tierschutz an der Marienschule

    In der Woche vom 25.9. bis 29.9. 2023 haben sich alle Grevener Grundschulen mit dem Thema Tierschutz beschäftigt. Das Thema lag den Kindern sehr am Herzen. In einer Sitzung des Grundschulparlaments entstand daher der Wunsch, es als Projekt in unseren Schulen zu behandeln. An unserer Schule wurden Insektenhotels und Futtersteine für Bienen gebaut und hergestellt. Wir machten Ausflüge, zum Beispiel auf einen Bauernhof, bekamen Besuch von Tierschutzvereinen und sogar von echten Vierbeinern. Wir...

    weiterlesen

    Vorweihnachtlicher Back- und Basteltag

    Am Freitag (24.11.2023) war bei uns in der Klasse 3c ein vorweihnachtlicher Back- und Basteltag. Es sind 6 Mütter zum Helfen gekommen. Unsere Klassenlehrerin war natürlich auch dabei und unsere OGS-Betreuerin Sarah hat auch mitgeholfen. Wir haben Plätzchen gebacken, Tischlichter erstellt, Tüten für unseren Adventskalender gestaltet und Rentiere, Sterne und Weihnachtsmützen für die Fenster gebastelt. Dann gab es auch noch leckere Waffeln. Zwischendurch sind viele Kinder nach draußen gegangen,...

    weiterlesen

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.